Unsere Schule

Schüleraustausch

Vive la France et l´échange!

Französisch lernen bedeutet nicht nur Vokabeln und Grammatik lernen, sondern ermöglicht unseren Schülern auch, unser Nachbarland Frankreich mit seiner Kultur und Lebensweise ganz persönlich bei einem Besuch kennen zu lernen.

So haben unsere Französischschüler der Klassen 7-10 in den vergangenen Jahren immer die Gelegenheit gehabt, an einem Schüleraustausch  mit einer Schule in Arras teilzunehmen. Arras liegt nur 500 km von Lippstadt entfernt im Norden Frankreichs und hat etwa die gleiche Größe wie unsere Heimatstadt.
Während der einwöchigen Fahrt waren die Schüler in französischen Partnerfamilien untergebracht und nahmen am Familien- und Schulleben teil.
Ein umfassendes Besichtigungsprogramm unserer Partnerstadt (die prachtvollen Plätze und der 75 m hohe Rathausturm sind äußerst beeindruckend) sowie das tägliche Miteinander sorgten stets für unvergessliche Eindrücke! Hinzu kam jedes Jahr ein besonderes Highlight in Form eines Tagesausflugs, der nach Lille, Amiens, Paris oder auch einmal ans Meer gehen konnte.

Eingetaucht in das französische Alltagsleben hatten unsere Schüler so Gelegenheit, ihre erworbenen Französischkenntnisse anzuwenden und zu erweitern. Natürlich wurden dazu auch Wörterbücher, Hände, Füße und die englische Sprache bemüht, aber die Austauschpartner kehrten immer mit einem erweiterten Wortschatz und einem gestärkten Selbstbewusstsein in der Fremdsprache zurück!
Neben dem sprachlichen Zugewinn war der Austausch für die Schüler auch immer eine schöne persönliche Erfahrung, und es sind schon viele Freundschaften über die Landesgrenzen hinaus entstanden.

Aktuell sind wir allerdings auf der Suche nach einer neuen Partnerschule, da auf französischer Seite das Projekt "Schüleraustausch" aus organisatorischen Gründen nicht weitergeführt werden konnte. Wir bleiben aber zuversichtlich...

Entstehung unserer Schulpartnerschaft

Bereits 1988 fand erstmalig ein Schüleraustausch zwischen dem "Lycée Baudimont" und der Marienschule Lippstadt statt. Das erfolgreiche Austauschprogramm wurde über 20 Jahre durchgeführt und die mehr als 1.000 Begegnungen, die schon bald auch auf privater Ebene stattfanden, zeigten schnell positive Wirkung. So entschloss sich auch die Graf-Bernhard-Realschule in Kooperation mit der Edith-Stein-Realschule zu einer Schulpartnerschaft mit dem Collége St. Josephe aus Arras, die ebenfalls auf eine 15-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken kann. Die vielfältigen privaten Kontakte und die guten Verbindungen, die im

Laufe der Jahre geknüpft wurden, führten schließlich dazu, dass im Jahre 2005 eine freundschaftliche Partnerschaft zwischen Saint Nicolas und dem Lippstädter Ortsteil Lipperode besiegelt wurde.

Als ein Stillstand im Bereich der Schulpartnerschaften einzutreten drohte, wurde mit der neuen Verbindung zwischen dem "Lycée Baudimont" und der Graf-Bernhard-Realschule eine optimale Lösung gefunden, die den deutschen und französischen Jugendlichen weiterhin die Möglichkeit gegenseitiger Besuche eröffnet.

Im Rahmen eines Empfanges begrüßte Bürgermeister Christof Sommer im Herbst 2011 erstmalig sechzehn Schülerinnen und Schüler des "Lycée Baudimont" aus Arras in Begleitung ihrer Lehrerinnen Marie-Antoinette Deshorties und Madeleine Hennebique sowie unsere gastgebenden Jugendlichen, die von Schulleiter Martin Fischer sowie ihrer Französischlehrerin Sabine Vogt und der Musikpädagogin Barbara Berger begleitet wurden.

Im März 2012 besuchten daraufhin 18 Jugendliche unserer Schule ihre neuen französischen Freunde in Arras und lernten dort ihrerseits "Land und Leute" kennen. Begleitet wurden sie von den beiden Französischlehrerinnen Sabine Vogt und Anne-Marie Arns, die seitdem den Austausch mit dem 'Lycée Baudimont' organisieren und mit viel Herzblut leben.